Gieseler Logistics

Spedition mit Tradition

Gieseler Logistics

Spedition mit Tradition

Gieseler Logistics

Spedition mit Tradition

Über Gieseler Logistics ihr Umzugsunternehmen weltweit

Johannes Gieseler gründete 1927 sein Unternehmen, das als Baustoff- und Kohlehandel begann und sich anschließend zur Neumöbelfachspedition entwickelte.

Durch den frühen Tod des Firmengründers, der Familienvater von sieben Kindern war, wurden die ältesten Söhne gezwungen ihre Ausbildung bei der Technischen Hochschule in Hannover bzw. die juristische Laufbahn beim Amtsgericht Herford aufzugeben und die elterliche Möbelspedition weiterzuführen, damit die Mutter und die minderjährigen Geschwister versorgt werden konnten.

Begünstigt durch die Entwicklung der ostwestfälischen Möbelindustrie gelang den Brüdern ein kontinuierlicher Ausbau des Unternehmens. Bereits 1952 war daher eine Betriebssitzverlagerung innerhalb Herfords erforderlich.

Im Jahr darauf wurde die erste Niederlassung in Frankfurt gegründet. Anders als der Hauptsitz war sie in erster Linie auf das Umzugsgeschäft ausgerichtet und zählte das „who is who“ der Banken und Versicherungen zu ihren Kunden.

Vornehmlich mit dem Ziel der Herstellung paariger Verkehre eröffnete die Firma Gieseler im Jahr 1960 eine weitere Filiale in Mannheim, die das Herforder Stammhaus bei der Neumöbelverteilung im Rhein-Main-Neckar-Raum unterstützte.

Einen weiteren Meilenstein in der Firmengeschichte setzten die Gieseler-Brüder 1973 mit der Gründung einer eigenen Niederlassung in München, die eine beachtliche Betätigung im Umzugsmarkt, speziell in der Betreuung von „High-Tech-Firmen im Isar-Valley“ entwickelte.

Bereits ein Jahr zuvor war der Hauptbetrieb in Herford erneut an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen. Aufgrund der anhaltenden Expansion wurde die Firmenzentrale ins Industriegebiet nach Herford-Herringhausen verlagert.
Neben einem modernen Bürogebäude verfügte die Firma Gieseler dort über 15.000 qm Lagerfläche auf einem 35.000 qm großen Grundstück.

Aufgrund des Untergangs der Möbelindustrie wurde 2008 die Neumöbelabteilung geschlossen und das Unternehmen als „Gieseler-Logistics“ im Umzugsgeschäft weitergeführt.